Aktuelles

 +++ In eigener Sache von Shambhala in Nordamerika +++

In den vergangenen Monaten wurden Vorwürfe wegen sexuellen Fehlverhaltens gegen Mitglieder der Führungsebene von Shambhala erhoben. Unter den Beschuldigten ist auch unser Lehrer und Linienhalter Sakyong Mipham Rinpoche.

Noch fehlen viele Details, um uns ein vollständiges Bild zu machen. Wir können zum jetzigen Zeitpunkt aber sagen, dass uns die Vorwürfe tief erschüttern und dass unser Mitgefühl allen Menschen gilt, denen Leid zugefügt wurde. Und wir möchten klarstellen, dass wir den Missbrauch von Macht, gegenüber Frauen oder in jeder anderer Form, entschieden ablehnen.

Unser Kölner Zentrum ist eine Gemeinschaft, die von Menschlichkeit und gegenseitigem Respekt getragen wird. Wir wollen, dass dies auch künftig so bleibt. Wir begrüßen deshalb sehr, dass unabhängige Ermittlungen begonnen haben, um die Vorwürfe aufzuklären.

Sakyong Mipham Rinpoche hat sein Führungs- und Lehramt am 7. Juli 2018 niedergelegt. Der Kalapa-Rat, unser höchstes Leitungsgremium, war schon zuvor geschlossen zurückgetreten. Die Zukunft wird Veränderungen für uns bringen. Für viele von uns steht aber auch fest, dass wir den Weg von Zuversicht und Menschlichkeit weiter gehen wollen. Wir laden Euch auch gerade deshalb herzlich ein, in unser Zentrum zu kommen und das Gespräch zu suchen.

Sollten Sie hier in Europa von einer Führungsperson Missbrauch erlebt haben und eine Untersuchung fordern, wenden Sie sich bitte, auch gerne auf Deutsch, an Selina Bath 01 (902) 482-7030 [email protected] oder Will Russel [email protected].

Für Heilung und Fürsorge nach Missbrauch hier der Brief von An Olive Branch, einer Organisation, die von Shambhala International engagiert wurde: OliveBranchstelltsichvor

Interview mit der Leiterin des Zentrums Anne von der Eltz: interview anne

+++ Neuer Termin Meditationseinführung +++

Seit Oktober 2017 findet die Meditationseinführung immer montags statt. Für die Gruppe der regelmäßig Meditierenden montags ist der kleine Schreinraum verfügbar.

 

+++ Neues Zentrum +++

Es ist vollbracht. Wir sind umgezogen. Die neuen Räume in der Genter Straße 25, 50672 Köln sind wunderschön geworden und laden ein zum Verweilen, Meditieren, Lernen, Kontemplieren. Ab sofort sind wir für Sie da. Schauen Sie in unsere Veranstaltungen.

Hier die Visualisierung der neuen Räume nach der Renovierung- bitte nächste Zeile anklicken:

neues-zentrum

Um zu Spenden – bitte anklicken:

Spenden an Shambhala Köln