Winterklausur – Meditative Auszeit zwischen den Jahren

Cologne/buddha-1982239_1920.jpg
Datum:
Sonntag, 27. Dezember 2020 (09:30 -18:00)
Montag, 28. Dezember 2020 (09:30 -18:00)
Dienstag, 29. Dezember 2020 (09:30 -18:00)
Mittwoch, 30. Dezember 2020 (09:30 -18:00)
Donnerstag, 31. Dezember 2020 (09:30 -18:00)
Freitag, 1. Januar 2021 (10:00 -16:00)
Veranstaltungsort:
Hauptmeditationsraum
Lehrer/in : Sabine Rolf
Koordinator : Ted (Edward) Butler
Kontaktperson : Anne von der Eltz
Voll : 50
Frühbucher : 50
Ermäßigt : 45
Ankommen, runterkommen, ausspannen, lebendig sein, Freundschaft schließen, das Herz berühren, standhalten, mutig sein, Humor einladen.

Der Mittlere Weg
ist Sinnbild für eine offene und lebendige Spiritualität, die auf der direkten Erforschung des Geistes und seiner Welt beruht.

Dem Buddha zufolge ist menschliches Leiden immer entstanden, wenn man die Welt durch dualistische Extreme betrachtet: Fundamentalismus gegenüber Zweifeln, Recht gegenüber Unrecht, Andere entweder als "drinnen" oder "draußen" zu betrachten.

Man könnte also die "mittlere Position" als Mäßigung oder Ausgewogenheit interpretieren, oder sich als vage oder neutrale Lebenseinstellung vorstellen.

In den zeitlosen Belehrungen des Mahayana führt uns der Buddha jedoch in eine andere, weniger offensichtliche, aber verblüffende Art und Weise ein, die Welt zu sehen - einen Weg JENSEITS des Dualismus.

Er schlägt vor, dass jenseits unserer gewöhnlichen binären Sichtweise der Dinge eine Welt voller mitfühlender und kreativer Möglichkeiten liegt. Diese stehen uns zur Verfügung, wenn wir erkennen, dass die Dinge nicht auf die Etiketten beschränkt sind, die wir ihnen zuweisen. Er weist uns auf den mittleren Weg des Seins hin.

Wir untersuchen aktiv, was das mit uns zu tun hat!

 

Ein Programm, das Zeiten intensiver Praxis in unterschiedlichen Räumen (je nach Meditationspraxis) beinhaltet, Vorträge, Dialogpraxis, Übungen und natürlich das Erleben von Gemeinschaft. Lehrerin des Retreats ist Sabine Rolf. Sabine Rolf ist Senior-Lehrerin für Shambhala Buddhismus, Karuna - kontemplative Psychologie und Kommunikation.

Es ist möglich für einen oder mehrere Tage an dem Retreat teilzunehmen. Es wird eine Sitzmeditationsgruppe und verschiedene Gruppen von Vajrayanapraxis geben. Wegen Corona-Auflagen bitten wir um frühzeitige Anmeldung. Es können sich maximal 18 Personen gleichzeitig im Zentrum aufhalten, daher ist die Teilnehmerzahl begrenzt.

Teilnahme pro Tag empfohlen: 50€, ab 5 Tagen 45€/Tag. Wegen Reduktionen bitte bei Helmut: [email protected] anfragen.

Bitte gib bei der Anmeldung genau an, an welchen Tagen Du teilnehmen möchtest und welche Praxis du machst (Sitzmeditation, Ngöndro, Scorpionsiegelpraxis, Werma)