Mitfühlende Kommunikation

boy-in-yellow-button-up-shirt-holding-green-and-orange-3771683.jpg
Datum:
Freitag, 15. Mai 2020 (19:15 -22:00)
Samstag, 16. Mai 2020 (09:30 -19:00)
Sonntag, 17. Mai 2020 (09:30 -18:00)
Veranstaltungsort:
Hauptmeditationsraum
Lehrer/in : Acharya Sabine Rolf
Voll : 180
Gute Kommunikation ist entscheidend für unser Lebensglück

Die Knospe ...blüht aus sich selbst,
aus innerem Glück,
obwohl es manchmal nötig ist,
ein Ding nochmals seine Liebenswürdigkeit zu lehren.

(Galway Kinnell)

 

Mitfühlende Kommunikation

Kommunikation ist eine elementare Basis für alle zwischenmenschlichen Beziehungen. Wir alle haben Sehnsucht nach Verbundenheit, Anerkennung und Wertschätzung. Wir möchten gesehen, gehört und verstanden werden.

Die Natur unserer tiefen Verbundenheit mit anderen Menschen und unserer Umwelt findet auch ihren Ausdruck in unserem tiefen Wunsch, andere wirklich zu verstehen und mitzuteilen, was in uns und um uns herum passiert.

Ein Bedürfnis nach Nähe ist grundlegendend in uns angelegt und bildet das Fundament einer bewussten Kommunikation zum Wohle anderer. Die Mahayana-Belehrungen des Buddhismus sprechen von Bodhichitta, dem erwachten Herz.

Das wache Herz, seine Weisheit und sein Mitgefühl kann man einladen.Tatsächlich kann man üben, das Geschenk der Anerkennung und Wertschätzungzu geben und es zu empfangen. 

Unsere Gesellschaft krankt an Vereinsamung, Entfremdung und Verrohung. Deshalb ist es gut und an der Zeit, sich nachhaltig mit der eigenen Sanftheit, Offenheit und Liebenswürdigkeit zu beschäftigen. Dann können wir anderen auf natürliche Weise das Geschenk machen, Ihnen ihre Liebeswürdigkeit zurückzugeben.

Am Wochenende werden wir Sätze der Liebende Güte praktizieren; dialogisch und schreibend Themen rund um Mitgefühl erforschen (Vergebung, Helfen, Idiotisches Mitfühl) und uns darin üben, unsere Erfahrung des Moments auszusprechen.

Acharya Sabine Rolf ist Senior-Lehrerin für Shambhala Buddhismus, Karuna - kontemplative Psychologie und Kommunikation.