Mitfühlende Kommunikation

Cologne/people-by_Mabel_Amber_from_Pixabay.jpg
Datum:
Freitag, 6. November 2020 (19:15 -21:00)
Samstag, 7. November 2020 (10:00 -19:00)
Sonntag, 8. November 2020 (10:00 -18:00)
Veranstaltungsort:
Hauptmeditationsraum
Lehrer/in : Sabine Rolf
Koordinatorin : Anne von der Eltz
Kontaktperson : Anne von der Eltz
Voll : 180
Frühbucher : 160
Wochenendseminar über die Themen von Mitgefühl und Güte in der Kommunikation. Gute Kommunikation ist entscheidend für unser Lebensglück.

In der Gesellschaft erleben wir viel Vereinsamung, Entfremdung und sprachliche Verrohung. Deshalb ist es gut und an der Zeit, sich nachhaltig mit der eigenen Sanftheit, Offenheit und Liebenswürdigkeit zu beschäftigen. Die Mahayana-Belehrungen des Buddhismus sprechen von Bodhichitta, dem erwachten Herz in uns, welches uns zu uneigennütziger Fürsorge und Anteilnahme befähigt.

Das wache Herz, seine Weisheit und sein Mitgefühl kann man stärken. Denn es ist grundlegend in uns angelegt, Freundlichkeit inmitten von Härte zu kultivieren, mitfühlende Präsenz angesichts des Unmöglichen vorzuhalten und Gelassenheit und Freude auch in schwierigen Zeiten zu empfinden und zu teilen.

Indem wir unsere Erfahrung erforschen, unseren Wunsch nach Glück und Geborgenheit, fragen wir uns, was es bedeutet, sichere Räume zu schaffen für uns selbst und andere. Wir nähren unsere Fähigkeit, Anerkennung und Wertschätzung zu geben und zu empfangen, um so Anderen auf natürliche Weise das Geschenk zu machen, Ihnen ihre Liebeswürdigkeit zurückzugeben.

Das Wochenende beinhaltet:

- Achtsamkeitspraxis

- Dialogpraxis/Tagebuchschreiben

- Kommunikations-Übungen,  

- Mantras der mitfühlenden Kommunikation (Thích Nhất Hạnh)

Der Ansatz der Achtsamen Kommunikation nach Susan Chapman beinhaltet den Vorschlag zum Aufbau von ‚Grüne Zonen‘-Gesprächsgruppen. ;Grüne Zonen' bringen der Überwältigung und Verletzlichkeit, die wir in unserer Kommunikation oft erfahren, Achtsamkeit entgegen und damit eine konkrete Grundlage, auf der wir üben können, unheilsame Kommunikations-Muster nachhaltig durch neue Muster zu ersetzen. Dieses Seminar ist aus dem mehrfachen Wunsch entstanden, ;Grüne Zonen; auch in Köln dauerhaft zu ermöglichen. Deshalb seien Interessenten and einer solchen Gruppe besonders herzlich eingeladen!

Acharya Sabine Rolf ist Senior-Lehrerin für Shambhala Buddhismus, Karuna - kontemplative Psychologie und Kommunikation.