Finanzierung

Das Shambhala-Meditationszentrum Köln ist als gemeinnütziger Verein organisiert. Mitgliedsbeiträge, Einnahmen aus Veranstaltungen und Spenden werden dafür verwendet, die Miete und die laufenden Kosten für die Räume und die Teilzeitstelle der Zentrumsleitung zu begleichen.

Das vielfältige Angebot an Meditationspraxis, Kursen und Seminaren ist nur durch die ehrenamtliche Tätigkeit der Meditierenden möglich. Ein kleiner Teil der Mitgliedsbeiträge unterstützt auch die Organisation von Shambhala Europa, das heißt, alle europäischen Shambhalazentren zahlen zusammen, um in Europa eine zentrale Anlaufstelle für alle möglichen Fragen der Meditationspraxis und der Organisation sicherzustellen.

Bei der jährlich stattfindenden Mitgliederversammlung wird ein zusammenfassender Jahresbericht über die Einnahmen und Ausgaben präsentiert.

Eine Reihe von Veranstaltungen von Shambhala Köln können Sie unverbindlich und kostenlos besuchen. Dazu gehören die regelmäßigen Offenen Abende am Donnerstag, die Ziji Meditationsgruppe (für unter 30-Jährige) und der Meditationsabend am Montag.

Darüber hinaus gibt es kostenpflichte Wochenendprogramme, Abendkurse und längere Klausuren. Die Teilnahmegebühren finden Sie jeweils in der Programmbeschreibung.

Wenn Sie sich entschlossen haben, Mitglied von Shambhala Köln zu werden, zahlen Sie einen monatlichen Mitgliedsbeitrag entsprechend Ihren finanziellen Möglichkeiten.

Wenn Sie regelmäßig zu unseren Veranstaltungen kommen, sich aber noch nicht sicher sind, ob Sie Mitglied werden wollen, dann können Sie auch Freund von Shambhala werden und das Zentrum mit einem monatlichen Fixbetrag unterstützen.

Ansonsten sind Spenden sehr willkommen, sie helfen das Zentrum neben Mitgliedsbeiträgen und Seminareinnahmen zu finanzieren.