Gemeinschaft

Wer wir sind

Das Shambhala Zentrum Köln ist ein Ort, der nicht den herkömmlichen Gewohnheiten von Kaufen und Verkaufen, Angebot und Nachfrage folgt. Menschen sind nicht nur (obwohl auch!) wirtschaftlich denkende Lebewesen. Das Zentrum ist stattdessen ein Erfahrungsraum, ein Raum des Teilens und Mitteilens, des Erforschens von Erscheinung und Wirklichkeit, von selbst und anderen. Er wird von Leuten, die sich manchmal Shambhala-Krieger*innen nennen, zur Verfügung gestellt für den Eigenbedarf und für andere Besucher*innen, die ebenfalls am Erforschen des Geistes und an einer mitfühlenden Gesellschaft interessiert sind. Organisiert sind wir als gemeinnütziger Verein.

Manchmal entsteht bei Besuchern eine Unsicherheit darüber, wie das Zentrum läuft. Wer ist das “Wir”, von dem oft die Rede ist? Wer ist Mitglied des Vereins, und wie ist er/sie/es dazu geworden? Wie weit darf/will/soll ich da mitgehen? Wird mir irgendwann die Rechnung präsentiert? Was wird von mir erwartet, wenn ich das Zentrum für längere Zeit besuche? Ist das überhaupt eine echte buddhistische Tradition? Wohin führt dieser Weg?

Die Antwort lautet: Du entscheidest wie lang und wie weit du ein Stück deines Weges im Shambhala Zentrum gehen willst. Es hängt von deiner Inspiration ab, davon, ob du dich gefordert und gefördert fühlst von der Meditation und den Belehrungen, und ob du die Erfahrung, die du hier machst, als lehrreich erlebst. Es hängt davon ab, ob du Vertrauen fasst zu den Menschen hier. Ob sie dir verlässlich und ehrlich erscheinen. Du kannst jederzeit Fördermitglied werden und den Ort und die Veranstaltungen für dich und andere mit einem Monatsbeitrag finanziell unterstützen, so wie viele andere schon jetzt den Raum für dich mitfinanzieren. Du kannst deine Unterstützung auch jederzeit wieder entziehen.

Du kannst auch ein sogenanntes Vollmitglied werden, das sich mehr auf die Gemeinschaft der hier tätigen Leute einlässt, und kannst ehrenamtlich mitarbeiten in der Organisation von Programmen. Ein Zentrums-Rat von 5-7 Mitgliedern unter Leitung einer/s Vorsitzenden bestimmt über das Angebot, das zum Teil von der internationalen Gemeinschaft von Shambhala (Shambhalaweg) vorgegeben ist und zum Teil von uns frei gestaltet wird. Als Vollmitglied kannst du an den Vereinsversammlungen teilnehmen und zahlst einen regelmäßigen Monatsbeitrag. Es wird erwartet, dass du etwa ein Jahr bei Shambhala Meditation praktiziert hast, bevor du Vollmitglied wirst.

Das Shambhala Zentrum ist auch Praxisort für Schüler*innen zweier tibetisch-buddhistischer Lehrer: Chögyam Trungpa und Sakyong Mipham Rinpoche. Einige von ihnen haben zu Sakyong Mipham eine Lehrer-Schüler-Beziehung in der Vajrayana-Tradition (Samaya). Es wird nicht erwartet, dass du dich in die Richtung dieses shambhala-buddhistischen Weges bewegst, aber die Möglichkeit besteht. Du kannst in den buddhistischen Weg hineinfühlen und auf Kursen und Programmen erste Schritte gehen, ohne dass du dich auf einen bestimmten Lehrer verpflichtest.

Im Shambhalazentrum zu üben bedeutet auch, dass du die Beziehung zu den Menschen, die dir hier begegnen, mitgestaltest. Niemand verspricht dir hier eine garantierte Erfahrung. Tatsächlich wirst du bestimmt auch mal enttäuscht werden. Da wir keine Geschäftsbeziehung untereinander pflegen, gilt eine gewisse Unberechenbarkeit wie in anderen Bekanntschaften auch. Zwischen manchen Leuten entwickelt sich vielleicht mit der Zeit eine Freundschaft, mit anderen bleibt es auf der Ebene von Mitarbeitsbeziehung oder von flüchtiger Bekanntschaft.

Wir versprechen, dass wir alles tun, um achtsamen Umgang untereinander zu pflegen. Wir verpflichten uns zur Einhaltung der Regeln für ethisches fürsorgliches Verhalten, die Shambhala International sich in einem intensiven Reflexionsprozess selbst gegeben hat. Konflikte versuchen wir durch Gespräche und eventuell Mediation zu lösen. Darüber hinaus sind wir selbstverständlich an geltendes Recht gebunden und verpflichtet, illegale Aktivitäten anzuzeigen, sollten diese im Rahmen von Shambhala passieren. Indem du dich in Shambhala beteiligst, gelten diese Regeln auch für dich.

Bitte wende dich bei Fragen jeglicher Art an eine der anwesenden Lehrpersonen oder an die Geschäftsleitung ([email protected]).