Tag der Achtsamkeit - Nyinthün

Zentrum: Cologne Hauptmeditationsraum
Datum:
Koordinatorin: Anne von der Eltz
Voll: € Spende erbeten - 50€ empfohlen
Es ist eine lange Tradition bei Shambhala, sich einen ganzen Tag der Praxis von Achtsamkeit zu widmen. Auf Grund der tibetischen Wurzeln unserer Linie nennen wir diesen Tag daher Nyinthün. Es heißt nichts anderes als „Ein Tag Praxis“.

Wir werden formale Achtsamkeits- und Gewahrseinspraxis üben, also im Sitzen und Gehen meditieren, Mitgefühl üben, Gelegenheit für achtsame Kommunikation haben und bei Körperübungen die Untrennbarkeit von Körper und Geist erfahren.

Am Vormittag werden wir jeweils zu einem anderen Thema einen kurzen Impuls geben .

Für das Mittagessen bringt jede Teilnehmerin bzw. jeder Teilnehmer etwas mit. Wir werden mit allen Speisen ein kleines Buffet aufbauen und gemeinsam die Großzügigkeit in der Gruppe genießen.

Bis einschließlich der Mittagspause findet die Praxis in Stille statt..

Am Nachmittag machen wir eine Austauschrunde. Das bedeutet von Herzen zu sprechen. Es ist eine wunderbare Gelegenheit, sich mit unseren Gewohnheiten in Gesellschaft vertraut zu machen und eine große Chance, voneinander zu lernen. Wir sähen den Samen für eine Gesellschaft, die auf liebevoller Zuwendung und Mitgefühl gründet. Es ist Training für eine Kultur der Jetztheit und Freundlichkeit.

Der Tag klingt bei Kaffee und Kuchen aus – genau so, wie es sich für einen Sonntagnachmittag gehört!

Unser Angebot ist offen für jeden. Im Sinne einer guten Praxisatmosphäre solle die Teilnahme möglichst am kompletten Achtsamkeitstag sein.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Der Tag wird in der Regel von einem kleinen Team langjährig Praktizierender von Shambhala geleitet. Wenn du bereits am Rigdenwochenende teilgenommen hast, kannst du gerne im Team mitmachen. Melde dich gerne!